zum Inhalt springen

Archiv

  • Workshop "Globalgeschichte und Globales Lernen im Geschichtsunterricht" am 12. Februar 2016,  14:00 bis 18:00 Uhr im Raum X-A2-103 an der Universität Bielefeld organisiert vom Teilprojekt Bielefeld des Kompetenznetzes Lateinamerika

    Im Mittelpunkt des Workshops steht die Frage nach den Möglichkeiten und Formen der Implementierung des Globalen Lernens und globalgeschichtlicher Ansätze in der historisch-politischen Bildung. Ziel ist es, Fachwissenschaftler_innen, Fachdidaktiker_innen sowie (angehende) Geschichtslehrer_innen zusammenzubringen, um gemeinsam in einen Dialog über die Stärkung global- und verflechtungsgeschichtlicher Perspektiven sowie transkulturellem Lernen im Schulunterricht einzutreten. Darüber hinaus werden konkrete Praxisbeispiele zum Thema Kolonialismus vorgestellt und diskutiert.

    Wer gerne an diesem Workshop teilnehmen möchte, meldet sich bitte bis zum 09. Februar 2016 an bei: jkemner@uni-bielefeld.de
    Informationen zum weiteren Programmablauf finden Sie im Flyer.

    Wir freuen uns über rege Beteiligung.

  • Wir freuen uns, Sie zu der Fotoausstellung "Soziale Bewegungen in Lateinamerika" einladen zu können. Die Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Mirta Lobato von der Universidad de Buenos Aires, sowie Mitarbeiterinnen der Iberischen und Lateinamerikanischen Abteilung und des Kompetenznetzes Lateinamerika konzipiert.
    Die Ausstellung will nicht nur einen Einblick in die Vielzahl und Diversität der sozialen Bewegungen in Lateinamerika bieten, sondern auch mittels Fotografien, die im Rahmen unserer Forschungen entstanden sind, diese einem breiteren Publikum vorstellen.
    Die Ausstellung befindet sich bis Weihnachten in den Räumen des Prüfungsamtes der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln.

  • Das Kompetenznetz Lateinamerika lädt zu folgendem Workshop ein:
    "Viewing Ethnicity, Citizenship and Belonging from the Perspective of Migration
    "
    am 17.-18. November 2015 in Bonn
    Dieser Workshop wird von dem Teilprojekt der Universität Bonn organisiert. Ziel des Workshops ist es, einen Austausch zwischen Akteuren aus der Wissenschaft und Praxis zu den im Titel genannten Themen zu ermöglichen. Dabei steht die Frage im Vordergrund, wie die Akteure diese Diskurse mit dem Hintergrund der Migration verwenden. Hier finden Sie den Flyer und das Programm des Workshops.
    Wir bitten um vorherige Anmeldung unter ljuessen@uni-bonn.de

  • Das Kompetenznetz Lateinamerika der Universität zu Köln und das Global South Studies Center Cologne (GSSC) laden Sie in Kooperation mit der Rosa Luxemburg Stiftung NRW zu einem Vortrag und anschließender Diskussion mit dem Botschafter der Republik Ecuador in Deutschland, Jorge Jurado, ein:
    "Ecuador: der schwierige Weg zum Buen Vivir"
    Die ecuadorianische Regierung unter Rafael Correa hat mit zahlreichen Reformen im Sozialwesen und mit ungewöhnlichen Initiativen, wie etwa zum Yasuní- Nationalpark oder der Aufnahme von Julian Assange von Wikileaks, internationale Aufmerksamkeit erlangt.
    Jedoch sieht sich die Regierung nun seit einigen Monaten mit anhaltenden Protesten aus den verschiedensten Lagern konfrontiert, die sogar eine Absetzung der Regierung fordern. Wichtige Akteure dabei sind auch indigene Bewegungen und soziale Organisationen, die auf ein Umdenken in der Wirtschafts- und Umweltpolitik, sowie auf eine Umsetzung von Landreformen pochen.
    Gemeinsam mit Jorge Jurado, dem Botschafter der Republik Ecuador in Deutschland, wollen wir die aktuelle Debatte aufgreifen und diskutieren.
    Die Veranstaltung findet am 3. November 2015 um 19:00 Uhr im Dozentenzimmer im Hauptgebäude der Universität zu Köln statt. Hier die Pressemitteilung der Universität zu Köln und der Flyer zur Veranstaltung.

  • Vom 15. bis 16.10.2015 findet die Internationale Tagung "Ethnicity in (Pre-)colonial societies" des University of Cologne Forum Ethnicity as a Political Ressource an der Universität zu Köln statt, mit Vorträgen von: Sarah Albiez-Wieck "Ethnicity, Colonialism and Migration in Mexico and Peru" und
    Karoline Noack "'Ethnic' - where did it come from and why we have to get rid of it"
    weitere Infos siehe Programm.
  • Neue Publikation: Youkhana, Eva (2015): A Conceptual shift in Studies of Belonging and the Politics of Belonging, in: Social Inclusion. Volume 3, No. 4, S. 10–24. Online verfügar
  • Neue Publikation: Potthast, Barbara; Büschges, Christian; Gabbert, Wolfgang; Hensel, Silke; Kaltmeier, Olaf (Hg.) (2015) "Dinámicas de inclusión y exclusión en América Latina. Conceptos y prácticas de etnicidad, ciudadanía y pertenencia", Frankfurt a.M. (Iberoamericana/Vervuert). Info
  • Alle allgemeinen Infos über das Kompetenznetz Lateinamerika gibt es jetzt auch zusammengefasst in einer Broschüre zum Download.
  • Am Mittwoch, den 08.07.2015 lädt das Kompetenznetz Lateinamerika zu einem Vortrag von Alejandro Grimson (Universidad Nacional de San Martín) "Los conceptos de frame y configuración en los estudios migratorios en el Cono Sur" ein, der von 17.45-19.15 Uhr in Raum 0.012 an der Universität Köln (Philosophikum) stattfinden wird.
  • Das Kompetenznetz Lateinamerika organisiert zusammen mit dem Welthaus Bielefeld und dem Center for InterAmerican Studies der Uni Bielefeld einen Workshop mit dem Titel "Globales Lernen im Englischunterricht: Konzeptionelle Überlegungen und praktische Umsetzungen in Bildungsmaterialien" der am 25.06.2015 im Welthaus Bielefeld stattfindet. Info
  • Vom 17.-18.04.2015 findet in Münster die Veranstaltung "Sauerkraut und Samba. Zum Umgang mit Stereotypen im Globalen Lernen und Interkulturellen Training" statt, der von den Teilprojekten Köln, Hannover und Münster organisiert wird. Weitere Infos sowie das Programm sind dem Flyer zu entnehmen. Einen Bericht zur Veranstaltung gibt es hier.
  • Im April 2015 hat das Kompetenznetz Lateinamerika Dr. Natalia Molina (UC San Diego) und Dr. Valeria Coronel (FLACSO Quito, Ecuador) als Gastwissenschaftlerinnen eingeladen (siehe Vorträge).
  • Neue Publikation: Jüssen, Lara (2014), "Ethnic Business in Whose Name? Translocal Belongings and Bangladeschi Entrepreneurship in a Barrio of Madrid", in: Revista Nuevas Tendencias en Antropología, No 5, 20-45. Online verfügbar
  • Zur Teilnahme an der Tagung "De/Colonization in Americas: Continuity and Change" ist ein kurzer Bericht online.
  • Zum Workshop "Actualizando la ciudadanía" in Mardrid ist ein kurzer Bericht online.
  • Im Rahmen der Tagung "De/Colonization in Americas: Continuity and Change" sind in Kooperation mit dem Radio IDEELE des Instituto de Defensa Legal mehrere Interviews entstanden, die live oder in aufgezeichneter Form über die Radiostation San Borja gesendet wurden. Die Audios dazu finden Sie auch auf unserer Homepage.
  • Am Montag, den 04.05.2015 lädt das Kompetenznetz Lateinamerika zu einem Vortrag von Margott Paucar Espinoza (Universidad Científica del Sur, Peru) "El Discurso Político en la Memoria Socio-Histórica en el Perú" ein, der von 18-20 Uhr in der Altamerikanistik, Oxfordstraße 15, Raum 1.002 stattfinden wird. Info
  • Vom 17.-21. November 2014 finden die Bildungstage - Globales Lernen in Hannover statt, bei denen Daniela Célleri vom Kompetenznetz Lateinamerika an zwei Tagen einen Workshop leitet. Das Programm finden Sie hier.
  • Am 19.09.2014 findet ein Workshop mit dem Titel "Actualizando la ciudadanía" an der UAM in Madrid statt, organisiert von Lara Jüssen aus dem Teilprojekt Bonn. Dort soll ein Raum geschaffen werden, in dem Wissenschaftler_innen und Aktivisten miteinander in Austausch über die Konzepte Citizenship, Belonging, Ethnizität etc. treten und eventuelle unterschiedliche Blickwinkel diskutiert werden können. Das Programm finden sie hier.
  • Das Kompetenznetz Lateinamerika organisiert zusammen mit der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Pontifica Universidad Católica del Perú (PUCP) ein Panel mit dem Titel "La evolución y el impacto de la irrupción de comunidades originarias en los sistemas jurídicos de América Latina" auf der Tagung “De/Colonization in Americas: Continuity and Change” vom 06.-08.08.2014.
  • 07.07.2014 - 23. Mitarbeitertreffen des Kompetenznetzes Lateinamerika an der Universität Bielefeld
  • Die Kompetenznetzmitglieder Dr. Sarah Albiez-Wieck und Dr. Tobias Schwarz sind Teil des neuen UoC Forums "Ethnicity as a Political Resource", gefördert durch die Exzellenzinitiative.
  • Einen kurzen Report über den Workshop mit Crossroads Asia gibt es hier zu lesen.
  • Die Conferencias Magistrales der internationalen Tagung in Guadalajara stehen online als stream zur Verfügung.
  • Ein weiterer kurzer Artikel mit einem Kommentar von Frau Prof. Potthast zur Tagung in Guadalajara ist auf der Seite des CUCSH veröffentlicht.
  • Auf der Seite von La Jornada Jalisco ist ein Artikel bzgl. der Tagung des Kompetenznetzes Lateinamerika in Guadalajara erschienen. Außerdem ist die Pressekonferenz online veröffentlicht unter folgendem Link.
  • Das Kompetenznetz hat den Besuch von drei jungen Indigenen aus dem ecuadorianischen Amazonien in Hannover begleitet und einen Bericht verfasst und Fotos hochgeladen.
  • Das Kompetenznetz Lateinamerika beschäftigt für 2013 5 Fellows. Nähere Informationen finden Sie hier.
  • Wir freuen uns die Erscheinung des Tagungsband der internationalen Tagung in Köln vom 12.-14.09.2011 als zweites Volumen der Reihe 'Ethnicity, Citizenship and Belonging in Latin America' bekannt zu geben: Célleri, Daniela; Schwarz, Tobias; Wittger, Bea (Hg.) (2013) "Interdependencies of Social Categorisations", Frankfurt a.M. (Iberoamericana/Vervuert).
  • Öffentlicher Vortrag von Dr. Margit Fauser (Universität Bielefeld) zu "Migration and the multiple spaces of citizenship" am 17.07.2013, 15:00-16:30 im ZEF, Bonn. Abstract

  • 17.07.2013 Interner Workshop "Social mobilization, migration and citizenship", eine gemeinsame Verantaltung vom Kompetenznetz Lateinamerka und Crossroads Asia. Veranstlaltungsort: ZEF, Bonn. Programm
  • Die ersten Beiträge der neuen digitalen Reihe „KLA Working Paper Series“ des Kompetenznetzes Lateinamerika sind online.
  • Auf der Nachwuchstagung "Neuere Forschungen zur Geschichte Lateinamerikas und der Karibik" vom 13.-15. Juni 2013 an der Leibniz Universität Hannover waren Mitglieder und assoziierte Mitglieder des KLA beteiligt: Flyer

  • Die Kooperation mit der Universität Otavalo in Ecuador wurde im Januar 2013 beendet.

  • 16.-17.05.2013 Dritte ADLAF-Tagung (Arbeitsgemeinschaft Deutsche Lateinamerika-Forschung) für Nachwuchswissenschaftler_innen in Kooperation mit dem Kompetenznetz Lateinamerika und desiguALdades.net. Das Programm finden Sie hier.

  • 17.-18.04.2013 Internationale Tagung in Kooperation mit dem Internationalen Kolleg Morphomata: "GraffiCity - materialized visual practices in the public urban" in Köln. Programm
  • 12.04.2013, 9-13 Uhr Workshop mit Ronald Niezen zu: "What do Politics of Indigenous Identity in Africa and the Americas have in common?" zusammen mit dem Insitut für Ethnologie der Universität zu Köln, in Raum S 81. Bitte unter info-kla(at)uni-koeln.de anmelden
  • Alle Bewerber für den CfP der diesjährigen ADLAF-Nachwuchstagung haben eine Rückmeldung erhalten. In Kürze finden Sie das Programm der zweitägigen Veranstaltung in Kooperation mit desigualdades.net hier auf der Homepage des Kompetenznetzes Lateinamerika.
  • 05.02.2013 Workshop: "Animate Things" mit Elvira Espejo, im Kontext der Sonderausstellung "Das göttliche Herz der Dinge - Altamerikanische Kunst aus der Sammlung Ludwig" des Rautenstrauch-Joest-Museums, in Kooperation mit dem Internationalen Kolleg Morphomata der Universität zu Köln und der Universität Bonn, Abteilung Altamerikanistik. Weitere Informationen.

  • WS 2012/13: Vorlesungsreihe zu Brasilien mit dem Titel "Zwischen Partizipation und Marginalisierung: Aushandlungen von Citizenship in Brasilien heute" organisiert vom Kompetenznetz Lateinamerika, im Rahmen des Forschungskolloquiums des IHILA. Hier das Plakat.

  • 31.01.2013 Vortrag von Elvira Espejo zu "Women's Networking - Weaving, Communication and Knowledge Production", in der Abteilung für Altamerikanistik, Bonn. Ankündigung und weitere Informationen.

  • 24.01.2013 Workshop: "Nuevas prácticas legales y sus consecuencias para comunidades 'originarias'", an der Universität zu Köln. Programm

  • 13.12.2012: Workshop mit Andrew Canessa (Uni Essex): "Teaching Race and Ethnicity" an der Universität zu Köln
  • 13.12.2012: Vortrag von Andrew Canessa (Uni Essex): "Intimate Citizens: Gender and the Reproduction of Race in an Andean Hamlet". 18-20 Uhr in Raum 009, Container C2, Universität zu Köln
  • 26.11.2012: Änderung! Der Vortrag von Laurella Rinçon muss leider ausfallen. Anstatt dessen findet ein Vortrag von Eliane Camargo mit dem Titel "Valorización de una cultura inmaterial por su grupo, apoyado por el Estado francés" in spanischer Sprache statt. 18 Uhr c.t., Altermerikanistik Bonn, Oxfordstr. 15, Info
  • Am Samstag den 24.11.2012 findet eine Veranstaltung zum Thema "Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen, Lateinamerika - Deutschland" unter dem Motto "Voneinander Lernen" mit Beteiligung des Kompetenznetzes Lateinamerika statt. Nähere Infos siehe Flyer und Infoblatt
  • Am Mittwoch, den 17.10.2012 findet im Raum 010 des IHILA im Philosophikum der Universität zu Köln ein Vortrag von Pablo Casillas im Oberseminar an der Universität zu Köln in Kooperation mit dem Kompetenznetz Lateinamerika statt. Der Titel ist "Los rumbos de América Latina y sus desafíos en el futuro inmediato"
  • Buchvorstellung "Retórica y Antropología del Mundo Tarasco" mit Dr. Rodolfo Fernández, Dr. Sarah Albiez-Wieck und Ana-Laura Lemke am am 11.10.2012 um 16 Uhr. Info
  • Eine Rezension des ersten Tagungsbandes des KLA ist in der Zeitschrift Peripherie, 126-127 (August 2012) erschienen. 
  • Die Fotos der Dritten Internationalen Tagung des Kompetenznetzes in Bielefeld stehen online, sowie die Ergebnisse der Media Praxis der diesjährigen Summer School: Beitrag Radio Bielefeld; Videos
  • Der Vortrag von Dr. Karoline Noack am 28.6.2012 in Bonn fällt leider aus, wird jedoch im Wintersemester nachgeholt
  • Informationen zur Summer School und der Internationalen Tagung in Bielefeld erhalten Sie auch durch Twitter: Folgen Sie "MobilizingEthni"
  • Frau Dr. Sarah Albiez-Wieck hat für die herausragenden Leistungen ihrer Promotion beim ADLAF Preis 2012 den 3. Preis erhalten!
  • Unter folgendem Link finden Sie einen Artikel zu den Kursen und Vorträgen von Frau Dr. Sarah Albiez-Wieck an der Universität in Guadalajara (Artikel)
  • Unter folgendem Link finden Sie einen Artikel zum Aufenthalt von Frau Dr. Sarah Albiez-Wieck an der Universität in Guadalajara. (Artikel)
  • Hiermit möchten wir auf die Ringvorlesung "race, class, gender, body in (sozial-)pädagogischen Handlungsfeldern - Theoretische Zugänge und qualitative Forschungen" an der FH Bielefeld aufmerksam machen (mehr).
  • Der Call for Papers für die internationale Tagung (2.-3. Juli 2012) ist nun geschlossen.
  • Im Rahmen des 11. Mitarbeitertreffen am 18.04.2012 wird Claudio Lomnitz um 18:00 Uhr in Raum 010 des IHILA der Universität zu Köln einen Vortrag in spanischer Sprache über die 'Orígenes de la raza mexicana' halten (mehr)

  • Eindrücke von der Kurzzeitgastprofessur von Prof. Dr. Pablo Yankelevich sind nun in der Galerie zu finden
  • Anmeldungen für die Tagung (2.-3. Juli 2012) und der Summer School (27. Juni -06. Juli 2012) "Mobilizing Ethnicity - Competing identity politics in the Americas: Past and Present" in Bielefeld sind freigeschaltet (weitere Informationen)
  • Der Tagungsband zur Bonner Tagung "Ethnicity, Citizenship und Belonging in Lateinamerika" (2010) ist im Vervuert-Verlag erschienen.
  • Am 12.06.2012 von 09.00 - 15.30 Uhr findet ein interner Workshop zum Thema "Ethnizität in Afrika und Lateinamerika" statt mit Mitgliedern des Cologne African Studies Centre (CASC) in der Godesberger Str. 10, Köln-Marienburg. Anschließend folgt ein öffentlicher Vortrag von Anaid Flesken in S54 (Philosophikum der Universität zu Köln) um 18 Uhr.
  • 12.06.2012: Vortrag von Anaid Flesken "The Indigenous Movement and Identification in Bolivia, 2000-2010" in Raum S54 (Philosophikum der Universität zu Köln) um 18 Uhr. Abstract.
  • RAUMÄNDERUNG! Im Rahmen des 11. Mitarbeitertreffen am 18.04.2012 wird Claudio Lomnitz um 18:00 Uhr in Raum S23 im neuen Seminargebäude der Universität zu Köln einen Vortrag in spanischer Sprache über die 'Orígenes de la raza mexicana' halten (mehr)
  • Im Rahmen des Altamerikanistischen Kolloquiums in Kooperation mit dem Kompetenznetz Lateinamerika werden am 14. Mai 2012 Ernesto de la Jara und David Lovatón des Instituto de Defensa Legal über die "Theorie und Umsetzung des Rechts auf Konsultation" indigener Menschen in Peru sprechen. Nähere Info
    Die Veranstaltung findet in der Abteilung für Altamerikanistik der Universität Bonn (Oxfordstr. 15) statt. Beginn 18:00 Uhr
    Interessenten sind herzlich eingeladen!
  • Der Call for Papers für die Internationale Tagung "Mobilizing Ethnicity - Competing identity politics in the Americas: Past and Present" wurde bis zum 29. Februar 2012 verlängert (weitere Informationen)
  • Aus gegebenem Anlass Kölle Alaaf! (Bitte hier klicken)
  • Vom 11. bis zum 13. Januar 2012 fand die Kurzzeitgastprofessur von Prof. Dr. Pablo Yankelevich (Mexico) über Migration und sozialer Konflikt in postrevolutionäres Mexiko statt. (Nähere Informationen)
  • Den Artikel über das Kompetenznetz in der aktuellen Portuñol finden Sie hier.
  • Vortag von Peggy Levitt am 13.12.2011 (18:00 Uhr Konferenzzimmer 1. Stock, Oxfordstraße 15, Bonn) "Doing Museum (Analyse-Kreationen-Assemblage) Museums, the Nation and the World": About how museums create national and global citizens. Infos und Programm
  • Hinweis: Vom 24.10.-5.11.2011 findet an der Universität zu Köln ein Blockseminar von Prof. Giovanni Levi statt. Mehr Infos dazu finden Sie im Flyer.
  • Im Wintersemester 2011/12 findet an der Uni Bonn (HS IV, Hauptgebäude) jeweils mittwochs von 18h-20h die Ringvorlesung "Aktuelle Arbeitsfelder der Ethnologie und Kulturanthropologie" statt. Infos und Programm
  • Fotos von der letzten Tagung sind nun in der Galerie zu finden!
  • Am Mittwoch, den 12.10. um 18 Uhr in Raum 010 der Uni Köln hält Marco Estrada Saavedra einen Votrag mit dem Titel "Die Plebejer proben den Aufstand: Die Barrikaden als Sicherheitssystem der APPO". Genaueres unter "Weitere Aktivitäten".
  • Im August 2011 wurde in Ecuador ein Kooperationsbrief mit dem Historischen Institut der Universidad Andina Simón Bolívar, Quito (UASB) unterzeichnet.
  • Im Rahmen einer Kooperation zwischen dem Centro de Investigaciones y Estudios Superiores en Antropología Social (CIESAS)-Guadalajara und dem Kompetenznetz Lateinamerika fanden unlängst wissenschaftliche Online-Konferenzen statt.  Am 30.05. zu "Migración", am 06.06. zu "Nación, estado y ciudadanía" und 04.07. zu "Etnicidad y desigualdad". Diese Konferenzen dienten zum Austausch aktueller Forschungsergebnisse. Zwei weitere Treffen werden zum einen zu „Migración“ am 18.08. und zum anderen zu „Etnicidad y desigualdad“ am 05.09. stattfinden. Das Treffen zu „Nación, estado y ciudadanía“ wurde auf die zweite Augusthälfte gelegt.
  • Der Vortrag "Der US-amerikanische Evangelikalismus in kontinentaler Perspektive" von Prof. Dr. Michael Hochgeschwender bei der Ringvorlesung "Die Amerikas - Gesellschaft, Staat & Wirtschaft" fällt aus. Stattdessen hält Prof. Dr. Barbara Potthast den Vortrag "Mütter, Hausfrauen und Aktivistinnen: Frauen in sozialen Bewegungen in Lateinamerika in historischer Perspektive". Weiterführende Informationen auf der Homepage des LFZL.
  • Das vorläufige Programm zur internationalen Tagung vom 12.-14. September 2011 in Köln ist nun online verfügbar.
  • Die Anmeldung zur Tagung ist ab sofort möglich.
  • Das Kompetenznetz veranstaltet im Sommersemester 2011 in Kooperation mit dem Professional Center und LFZL die Ringvorlesung "Die Amerikas - Gesellschaft, Staat und Wirtschaft" (Plakat). Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik "Weitere Aktivitäten" und auf der Seite des LFZL.
  • Der Film zur ersten Internationalen Tagung des Kompetenznetzes ist online verfügbar.
  • Am 14. Dezember 2010 wurde ein Kooperationsbrief mit der Facultad Latinoamericana de Ciencias Sociales Sede Ecuador (FLACSO) unterzeichnet.
  • In der Oktoberausgabe der Kölner Universitätszeitung wurde ein Artikel zum Kompetenznetz veröffentlicht.
  • An der ersten internationalen Tagung des Netzwerkes wurde ein Kooperationsbrief zwischen dem Red de Cultura y Identidad (REDCI) und dem Kompetenznetz Lateinamerika unterzeichnet.
  • Die Bilder der internationalen Tagung in Bonn stehen online.
  • Der Call for Papers für die Tagung 2011 steht jetzt unter der Rubrik "Tagungen" online.
  • Das Programm und die Infobroschüre für die Internationale Tagung vom 4.- 6. Oktober 2010 sind nun online abrufbar.
  • Die ersten Bilder des Eröffnungsempfangs vom 26. April 2010 sind unter der neuen Rubrik Galerie zu finden.

  • Kurzes Interview auf Köln Campus über das Kompetenznetz mit der Geschäftsführerin Sarah Albiez.
  • Die jährliche Tagung des Kompetenznetzes findet vom 04.-06.10. in Bonn statt. Weitere Informationen unter der Rubrik „Tagungen“.